Freitag, 23. August 2013

Bevor uns der Sommer im Stich lässt... Beerige Limetten-Cupcakes

Als ich heute am frühen Morgen bei uns auf dem Balkon stand, ging mir ein ziemlich unangenehmer Gedanke durch den Kopf... "Man, das ist ja schon wirklich herbstlich draußen"...

Tatsache ist, dass die Sonne schon nicht mehr so früh aufgeht und sich langsam aber sicher morgens die Nebelfelder breit machen, welche wohl oder übel das nahende Ende des Sommers ankündigen.


Dabei wollte ich noch sooo viele Rezepte ausprobieren, denn ich liebe es einfach mit den Früchten des Sommers zu backen und zu kochen... Sommerzeit ist ganz einfach Beerenzeit!

Vor ein paar Wochen habe ich zu unserem Sommerfest Limetten-Cupcakes mit frischen Beeren gemacht und dieses Rezept möchte ich euch auf keinen Fall vorenthalten, solange es noch die Möglichkeit gibt, frische Beerchen zu ergattern!


Normalerweise bin ich nicht der größte Fan von Cupcakes... das liegt aber ganz einfach daran, dass mir die Toppings meist viel zu süß sind oder der Geschmack nach Frischkäse zu stark.

Deswegen gibt es bei diesen Cupcakes weder Frischkäse, noch Puderzucker im Topping und ich finde genau das macht sie so richtig sommertauglich - nämlich ganz einfach frisch, fruchtig & lecker!


Das Grundrezept für den Teig hab ich vor einiger Zeit in einer Zeitschrift entdeckt und stammt von Leila Lindholm. Die Zutaten hab ich ein wenig an meine Bedürfnisse angepasst.

Das Rezept
Für den Teig
170 g Weizenmehl
120 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 TL Natron
75 ml Buttermilch
75 g Margarine
2 Eier Größe M
1 Prise Salz
3 Bio-Limetten (abgeriebene Schale & Saft)
60 g frische Blaubeeren
60 g frische Himbeeren
Für das Topping
200 ml Schlagsahne
200 g Joghurt-Limetten-Schokolade (ich hatte die von Lindt)

Die Limetten waschen, mit einer Reibe schälen, den Saft auspressen und zur Seite stellen. Ebenso die Blaubeeren und Himbeeren vorsichtig verlesen, waschen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Backofen auf 175 °C vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen.

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit der Milch verquirlen.
Nun Zucker, Vanillezucker und Eier auf mittlerer Stufe einige Minuten richtig schön schaumig schlagen.
Die Butter-Milch Mischung unterrühren und nach und nach Mehl, Natron und Salz unterheben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Zum Schluss noch den Limettensaft und die abgeriebene Schale unterrühren.

Nun die Muffinförmchen abwechselnd mit Teig und Beeren (bitte ein paar für die Dekoration übrig lassen) zu etwa zwei Dritteln befüllen und dann auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen).

Wenn die Muffins durch sind, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr wunderbar das Topping zubereiten:
Hierfür ganz einfach die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen lassen und für etwa 2 Minuten köcheln. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade in Stücken zur warmen Sahne geben und einrühren.

Das ganze nun vollständig abkühlen lassen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Masse etwas fest werden kann.

Final die Masse für das Topping in eine Spritztüte füllen, hübsche kleine Häubchen auf die Muffins setzen und diese dann je nach Geschmack mit ein paar Beeren garnieren!


Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachbacken & ein schönes Wochenende mit viel... 

Kommentare:

harissaliebe hat gesagt…

Ja, es ist so schade! Der Sommer ist schon fast vorbei...aber deine Limetten-Cupcakes verlängern ihn noch ein bisschen. Sehr lecker!
Viele Grüße
Tanja

Genusszeit hat gesagt…

Na das freut mich doch, wenn dir die Cupcakes den Sommer noch ein wenig verlängern - dann haben sie ja ihren Zweck erfüllt ;-)

Viele Grüße,
Jennifer