Sonntag, 29. Dezember 2013

Reine de Saba... ein Hoch auf Julia Child!

Ich kann es einfach nicht verstehen... Julia Child ist für mich wirklich eine Ikone der französischen Küche und irgendwie hat es doch tatsächlich noch kein Verlag geschafft, ihre wunderbaren Rezepte ins Deutsche zu übersetzen!?!



Glücklicherweise geistert doch das ein oder andere Rezept durchs Netz und Julia´s Schokoladen-Mandel-Kuchen mit Rum ist wirklich einer der köstlichsten Kuchen überhaupt...
... natürlich vorausgesetzt man ist Schokoholic ;-)


Das Rezept
Für den Kuchen
125 g Schokolade
2 EL Rum oder Kaffee
110 g Butter
125 g Zucker
3 Eigelb
3 Eiweiß
1 Prise Salz
1 EL Zucker
50 g gemahlene Mandeln, blanchiert
70 g Mehl
7 Tropfen Bittermanelaroma
Für das Icing
60 g Schokolade
2 EL Rum oder Kaffee
75-90 g Butter
50 g Mandelblättchen


Der Kuchen wird in einer 20er Form gebacken - das ist sehr wichtig, da der Kuchen sonst zu flach wird!

Kurze Anmerkung von J. Child:
Ein guter Schokoladenkuchen sollte im Inneren noch nicht ganz durchgebacken sein. Zu lange gebacken verliert er seine cremige Konsistenz.
Er wird mit einem Schokoladen-Butter-Icing überzogen und mit Mandeln dekoriert. Durch sein cremiges Inneres braucht er keine extra Füllung.

Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backform buttern und leicht mit Mehl ausstäuben.

Die Schokolade mit dem Rum oder Kaffee in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen.

Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und einige Minuten cremig schlagen.
Die Eigelbe einzeln zufügen und weiter schlagen, bis sich alles gut vermengt hat.

In einer weiteren Schüssel das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und den Zucker unterheben.

Die geschmolzene Schokolade unter die Butter-Zucker-Ei-Mischung rühren.
Dann die gemahlenen Mandeln hinzufügen.

Jetzt ein Drittel des Eischnees unterheben und dann abwechselnd Mehl und den restlichen Eischnee hinzufügen, bis alles eingearbeitet ist.

Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und für 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Der Kuchen ist dann durch, wenn die Stäbchenprobe in den äußeren 7-8 cm sauber ausfällt.
Der Teig sollte sich in der Mitte noch leicht bewegen, wenn vorsichtig ein wenig an der Form gerüttelt wird.
Das Stäbchen sollte leicht ölig herauskommen.

Den fertig gebackenen Kuchen erst 10 Minuten in der Form und dann 2 Stunden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen - bitte wirklich vollständig auskühlen lassen, bevor das Icing zum Einsatz kommt.

Die Schokolade mit Rum oder Kaffee in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen.

Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und teelöffelweise die Butter unterrühren. 
Danach über Eiswasser so lange rühren, bis die Masse abgekühlt und zähflüssig ist.

Nun den Kuchen damit überziehen und mit den gehobelten Mandelblättchen verzieren.



Ich weiß, es klingt erstmal nach viel Arbeit aber ich empfand den Aufwand als nicht so groß und ich verspreche euch, dieser Kuchen ist die Mühe wert!!!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und eine wunderbar schokoladige...

Kommentare:

Sarah B. hat gesagt…

Hallo Jennifer,
oh das klingt toll. Vor allem die Beschreibung von Julia Child braucht eigentlich keiner weiteren Werbung für den Kuchen (deine Fotos sind dennoch weitere Werbung). Rezept ist abgespeichert.
Gruss,
Sarah (zur Gruppe der Schokoholics gehörend)

Genusszeit hat gesagt…

Hallo Sarah!
Freut mich total, wenn dir das Rezept und die Fotos so gut gefallen :-)
Es ist doch immer wieder schön, eine Schokoholic - Verbündete zu haben!
Ganz liebe Grüße, Jennifer

Sandy hat gesagt…

Oh, der klingt ja lecker! Ich lieeeeeeebe Schokoladenkuchen!!!

Genusszeit hat gesagt…

Hallo Sandy,
ich kann dir guten Gewissens versprechen: er klingt nicht nur lecker ;-) Schokoholics kommen voll auf ihre Kosten!!!