Mittwoch, 27. November 2013

In der Weihnachstbäckerei... Bratapfelplätzchen

Lange bevor ich überhaupt selber auf die Idee zu bloggen gekommen bin, hab ich mich schon von anderen unglaublich schönen Blogs begeistern und inspirieren lassen...

Einer der Ersten davon war Penne im Topf und die liebe Ann-Katrin steht auch jetzt ganz oben in meiner Leseleiste, denn sie schafft es ganz einfach immer wieder genau meinen Geschmack zu treffen und mich zu inspirieren! 

Als ich gelesen habe, dass Ann-Katrin auf ihrem Blog die Chance bietet, etwas unbekanntere Blogs mit einem leckeren Weihnachtsrezept vorzustellen, war sofort klar: Jaaaaaaaaa da bin ich aber sowas von dabei!



Deswegen gibt's heute das erste richtig weihnachtliche Rezept in Form von mega leckeren Bratapfelplätzchen und auch gleich eine Warnung: Die sind schneller Weg als ihr gucken könnt ;-)


Das Rezept
Für den Teig
250 g Mehl
80 g Zucker
120 g Margarine
1 Eiweiß
1 TL Backpulver
1 TL Vanillearoma
1 Päckchen Vanillezucker (Bourbon)
Für den Belag
2 mittelgroße Äpfel
100 g Marzipanrohmasse
50 g Rosinen (wer sie nicht mag - einfach weglassen)
4 EL Amaretto (alternativ: Apfelsaft)
1 Bio-Orange (die abgeriebene Schale davon)
1 Päckchen Vanillezucker (Bourbon)
1/2 TL Zimt
Außerdem
1 Eigelb + 1 EL Milch zum Bestreichen
gehobelte Mandeln zum Bestreuen

Zuerst das Ei trennen und das Eigelb in den Kühlschrank stellen.
Jetzt einfach alle Teigzutaten in die Küchenmaschine geben, zu einem Mürbteig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und dann ab damit für 1 Stunde in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Marzipan ebenso in (klitze) kleine Würfel schneiden und zu den Äpfeln geben.
Nun die restlichen Zutaten zugeben und das Ganze gründlich vermengen.

Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen schon mal auf 180 °C Ober- und Unterhitze anschmeißen.

Den gekühlten Teig und aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen (so ca. 0,5 cm dick) und dann je nach Vorliebe Kreise ausstechen. 
Das aufbewahrte Eigelb mit 1 EL Milch verquirlen und die Kreise damit einpinseln.

Jetzt kommen auf jedes Plätzchen ca. 2 TL Apfelbelag und dann noch ein paar Mandelplättchen oben drauf.



Ab damit in den vorgeheizten Ofen für ca. 15 Minuten - etwas auskühlen lassen uuuuund..... 

Kommentare:

Tonia S hat gesagt…

die stelle ich mir total lecker vor!!!

Cathi Blume hat gesagt…

Ohhhh..... wie lwcker!
Die sehen aber super aus!
Liebe grüße, Cathi

chrissi. tally hat gesagt…

Hmm sehen die Lecker aus ;)
Liebe Grüße Chrissi von http://chrissitallys.blogspot.de