Donnerstag, 5. September 2013

Da ist dieses leichte Ziehen im Bauch...

Leider fiel dieses Jahr unser Urlaub arbeitsbedingt ins Wasser. An und für sich fand ich das gar nicht sooo tragisch, denn der nächste Urlaub kommt bestimmt und das Wetter war ja nun auch nicht allzu schlecht...


Als dann aber meine Mama letzte Woche spontan die Sachen gepackt hat und nach Italien gedüst ist, war da auf einmal doch so ein leichtes Ziehen im Bauch... FERNWEH!


Ich hab dann auch gleich mal die Fotos von unserer letzten Reise nach Rom rausgekramt und so richtig schön in Erinnerungen geschwelgt... Entspannt im Café sitzen, leckeren Cappuccino schlürfen, die Sonne genießen und es sich einfach nur gut gehen lassen!


Wenn ich an Rom zurück denke, dann kommt mir immer ein Geschmack in den Sinn: Biscotti!!! Ich habe nirgendwo bis jetzt so umwerfende Biscotti gegessen wie in Bella Roma... die waren ganz einfach zum Niederknien!


Da Rom dieses Jahr leider auf uns verzichten muss, hole ich mir zumindest ein wenig Urlaubsfeeling nachhause... und zwar in Form von Schokoladen-Biscotti mit Haselnüssen!


Das Rezept
25 g Haselnüsse, fein gemahlen
50 g Haselnüsse, grob gehackt und leicht angeröstet
80 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
140 g Weizenmehl
80 g Zucker
1/4 TL Natron
1/4 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Vanillezucker
1 Ei
25 g zerlassene, abgekühlte Butter

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

50 g Haselnüsse und Zartbitterschokolade grob zerkleinern (hab ich im Mixer gemacht). Die Haselnüsse dann in einer kleinen Pfanne ohne Fett kurz anrösten.


Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen, abkühlen lassen und dann das Ei darin leicht verschlagen.


Mehl, Zucker, Natron, Backpulver, Salz, Vanillezucker und die gemahlenen Haselnüsse mischen.


Die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und gründlich verrühren.

Zum Schluss die gehackte Schokolade und die gerösteten Haselnüsse unterrühren.

Nun den Teig auf dem vorbereiteten Blech zu einem Block von ca. 20 cm Länge und 2 cm Breite formen und für 25 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C backen - dann für ca. 15-20 Minuten auskühlen lassen.

Den Scheit auf ein Brett legen und mit einem Messer (hier empfehle ich ein elektrisches) in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Scheiben wieder auf dem Backblech verteilen und bei 170 °C für ca. 6 Minuten backen - dann werden sie einmal gewendet und kommen nochmals für ca. 5 Minuten in den Ofen.


Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, Cappuccino machen und dann heißt es... 


... und damit gehen liebe Grüße an Sandra's Tortenträumereien, zu deren Event "Urlaubsfeeling" ich hiermit ein Stück Italien beisteuere!

1 Kommentar:

Sandras Tortenträumereien hat gesagt…

Lieben Dank für Deinen Beitrag! Ich freue mich!
Rom... eine meiner liebsten Städte!

LG Sandra